@Natascha_Strobl Wenn wir da mal großzügig umverteilen würden, wir könnten so viele soziale Probleme lösen.

@Natascha_Strobl mal irgendwo gelesen: nach 99 Millionen oder so geht jeder Cent mehr an Bildung und entwicklung und man bekommt eine "ich habe den Kapitalismus gewonnen" Medaille und gut ist

@zarquon42b @Natascha_Strobl aber bitte well done.... die Älteren würd ich eher ins Gulasch geben.....

@Natascha_Strobl
Eigentlich hast du recht....
Wenigstens tun einige von ihnen Gutes mit ihren Milliarden.

@flux @Natascha_Strobl Ich bezweifle, dass man Milliardär wird, wenn man mit dem Geld von Beginn an ausreichend und konstant Gutes tut, was moralisch integre Menschen tun würden.
Dass eine Person Multimilliardär sein kann, ist sowieso schon pervers.
Teil mal nur Musks (theoretisches) Vermögen durch 8Mrd Menschen und guck dann mal, was da für jeden einzelnen bei rauskommt, wenn das aufgeteilt würde.

@Aivi @flux @Natascha_Strobl
Steve Wozniak ist Multimillionär, weil er Apple mit Steve Jobs zusammen aufgebaut hat. Ist er deshalb ein schlechter Mensch? en.wikipedia.org/wiki/Steve_Wo

@kabati @flux @Natascha_Strobl
Netter Derailingversuch. Diese "Argumentation" strotzt nur so vor logischen Fehlschlüssen.
Es geht hier nicht um Millionäre oder Wozniaks Person.

Ist der massive Unterschied zwischen Milliarden und Millionen nicht verstanden worden?

@flux @Natascha_Strobl fällt mir auf Anhieb keinen ein, der ohne weiteren Eigennütz, Menschen, die von der Armut betroffen sind, aus eigenem Antrieb hilft, ein gutes, gesundes Leben zu führen.

@cristinah @Natascha_Strobl
Doch, da gibt's einige sehr reiche Menschen die genau das tun.... *sucht den Link* 😇

@Natascha_Strobl Yup. In the animal kingdom, we‘d study what the heck is wrong with those hoarding so much.

@Natascha_Strobl It's OK if those people exist. They just shouldn't be billionaires. :D

@Natascha_Strobl I have no issue with people doing work that makes them money. But they must pay their fair share of tax (worldwide we need to close loopholes) and monopolies should not be allowed.

@Natascha_Strobl Durchgeknallte Milliardäre und Despoten, unvorhersehbare Märkte, steigende soziale Ungleichheit, Gesellschaften, die auseinander trifften und Last but not least die Klimakatastrophe. Ich denke, der radikalisierte Neoliberalismus gehört endlich abgeschafft.

@Natascha_Strobl The problem is a system that makes billionaires possible.

@cristinah @Natascha_Strobl Ich habe nicht darüber spekuliert, wo das System herkommt. Da Frauen in den deutschen Vorständen inzwischen aber teilweise besser verdienen als die Männer, scheint da ein Anpassungsprozess statt zu finden.

@Natascha_Strobl Warum? Wäre Multimillionär ok? Oder Millionär? Wo ist denn Deine Grenze?

@Natascha_Strobl Tax them with 90%. As it was common in the US some time after the war.

@slott56 @Natascha_Strobl Come on, don't be that harsh. They have a tough life. If you know German you may listen to this song by #Knorkator. They give you some insights into how difficult the life of rich people is.

#AmArsch

youtube.com/watch?v=UJ-LtVz9kV

@stefanmuelller @Natascha_Strobl sorry. I take Margaret Thatcher’s advice seriously. She worried about running out of “other people’s money.” I’m eager to try that experiment.

@Natascha_Strobl they should be taxed and screened. To much Power is unhealthy, everywhere

@Natascha_Strobl they should ne heavily taxed, so that people who have nothing to eat will no longer exist.

@Natascha_Strobl

At least if the rest of the world are not millionaires 😁

@Natascha_Strobl - das sehe ich anders. Wer von seinem Vermögen korrekt Steuern zahlt und auch darüberhinaus seine soziale Verantwortung sieht und akzeptiert, kann meinetwegen so reich werden wie er will.

@Natascha_Strobl the state of billionairehood shouldn't exist. It should be allowed to exist in a functioning society where there is dire need from others. Where is the logical end? Serfdom for billions of people on this planet.

@Natascha_Strobl @NatureMC billionaires are just the real world equivalent of a dragon sitting on its gold and jewels. It’s the mark of someone that would step on anyone to have more

Sign in to participate in the conversation
wien.rocks

Fediverse/Mastodon Instanz für und aus Wien.

Du kannst dich gerne auch auf der österreichischen Instanz anmelden: fedi.at

Spenden kannst du hier: https://paulatothepeople.eu/donations