Follow

Ich bin seit 2009 auf Twitter und habe (wie fast überall) sehr viel „Gegenwind“ erfahren.

Was sich aktuell abspielt ist mir neu. Diese geballte Ladung an Aggression habe ich noch nie erlebt.

Ob es anekdotische Wahrnehmung ist oder nicht, kann ich nicht beurteilen, auch nicht die Ursachen.

Jedenfalls zerstört es den Diskurs, auch den kritischen, den ich mag.

Wenn binnen so kurzer Zeit etwas so zerbröselt, kann es nicht nur an Musk liegen, oder?

@nicola Ich vermute, es ist Abwesenheit von Moderation. Wenn ich das richtig verstanden habe, sind einst aus guten Gründen Verbannte wieder zugelassen worden und füllen den Raum.

Das kombiniert mit den Gerüchten über Mängel beim Datenschutz macht mich sehr froh, mein Konto dort vor einiger Zeit gelöscht zu haben.

@nicola Ich denke, die Aussicht auf keine Sperrung mehr, also fehlende Moderation hat all den bisher noch stilleren Hatern Aufwind gegeben.

@nicola Twitter war in meiner Wahrnehmung schon seit Längerem das agressivste Social Media Dung. Zwischen Zynismus und Selbstzufriedenheut gepasr mit Arroganz pendelnd

@gernotgalib @nicola ganz klar, die Moderation fällt weg, der Sumpf darf sein Gift ENDLICH speien - war doch bei fast jedem Thema viele dabei die nur hetzen oder propaganda verteilen.
Syrien war das hart, Ukraine... oha

@nicola Nicki th eBlogger generiert täglich um die 500 Follower, die unter Musk nun nicht mehr verschwinden werden. Wer für Trump ist, dem sind auch Nazis recht. Das Selbe gilt für Sifftwitter. Die Rechtsextremen haben kräftigen Aufwind, die und deren Narrensaum. Ist halt ein Abbild, wenn auch ein leicht verzerrtes, weil konzentriertes der Gesellschaft.

@HatWahnSinn @nicola Ich denke, es ist ein stark verzerrtes Bild der Gesellschaft, weil viele der solchen Accounts Folgenden Bots sind oder solche Personen, die zum Zweck der Aufheizung jeweils mehrere Accounts aktiv bespielen. Wie oft sah ich "erstaunliche Ähnlichkeiten 🙄" beim Blocken...

@Heike_Naumann @HatWahnSinn @nicola Gibt es Massenhaft - sogar Wortgleiche Postings zu Hashtags - war richtig arg von den Russenbots als klar war dass sie über 50000 Menschen abgeschlachtet haben.

Wochenlang Postings über "UkroNazis" selbst nachdem die Russen die ganze Stadt zerbombt hatten waren die Ukrainer Schuld.

@nicola
Das Zerstören von Diskurs jeglicher Art hat sich massiv in unsere Welt gedrängt. Twitter bleibt davon natürlich nicht unberührt.

@nicola Meine These, es wird systematisch das Gespräch bzw die Debatte zu bestimmten Themen und von bestimmten Personen unterbunden. Durch diese Radikalisierung wirst du (und andere) als unmögliche Person dargestellt, um die Themen, über die du sprichst, weg zu kriegen.

Sign in to participate in the conversation
wien.rocks

Fediverse/Mastodon Instanz für und aus Wien.

Du kannst dich gerne auch auf der österreichischen Instanz anmelden: fedi.at

Spenden kannst du hier: https://paulatothepeople.eu/donations