-Klimaschutzgesetz gibt's nicht.
-Erneuerbaren Wärme-Gesetz kommt jetzt nicht -Informationsfreiheitsgesetz kommt nicht.
-Reform Arbeitslosenversicherung kommt nicht.
-Das Bestellerprinzip für Maklergebühren kommt nicht.

Weil Türkis und Grün sich gegenseitig blockieren.

Weshalb kommt es aber zur Zerstörung der Wiener Zeitung, zur absolut skandalösen zusätzlichen Medienfördrung für den Boulevard, zur KöSt-Senkung?
Sind das die gemeinsamen Nenner?

Hab mir ein Weihnachtsgeschenk gemacht: Anbieter gewechselt. Von 3 zu einem Billiganbieter. Spart mir 240€ im Jahr. Und: Bisher war ich zwar "unlimitiert", aber nach 7GB wurde Speed quasi auf 0 gedrosselt. Das heißt, jedes Monat ca. 7-10 Tage Netz. Dann aus!
Jetzt immer Netz.

Die Halle war nie fix. Sie war eine von vielen Alternativen.
Eine Dachkonstruktion wäre weiterhin gut gegen die Aufhitzung.
Das wichtigste war immer der Flohmarkt u Raum für urbane Nutzung. Beides wollten die Grünen nicht.

Show thread

RT @mir70@twitter.com

"Die Markthalle sei auf Grund des Drucks der Grünen und der Bevölkerung Geschichte, freuten sich @peterkraus@twitter.com und @mir70@twitter.com.
Allerdings blieben auch viele Frage offen, konstatierten die Grünen."
1/2
wien.orf.at/stories/3185048/

🐦🔗: twitter.com/mir70/status/15997

Hier wird deutlich, warum es sich für Industrielle und andere Vermögende rechnet, um ein paar Mio. € pro Jahr „unabhängige“ Think-Tanks wie Eco Austria oder die Agenda Austria zu finanzieren: Damit diese u. a. gegen Gewerkschaften, höhere Lohnabschlüsse oder Streiks kampagnisieren.

Ein Beispiel dafür sind die Angriffe der Agenda Austria auf die Gewerkschafter:innen der ÖBB in den aktuellen KV-Verhandlungen: eine Neiddebatte wird inszeniert, um Lohnabhängige zu spalten. Dabei hilft jeder hohe Lohnabschluss allen anderen…

RT @andrea95115861@twitter.com

@soulipat@twitter.com Ja!
@FFF_Austria@twitter.com sollte sich mit @FFF_Sweden@twitter.com bzgl. Details ihrer Regierungsklage austauschen.
Danach müssten sich Juristen eventuell auch genau die österreichischen, rechtlich relevanten Spezifika ansehen.
Aber wäre gute Aktion!
Und könnte von EU-weit ausgerollt werden!

🐦🔗: twitter.com/andrea95115861/sta

Kann es sein, dass fff weniger Öffentlichkeit bekommt, seitdem sie weniger Wien-Bashing betreiben und einen regierungskritischeren Kurs fahren?

RT @FFF_Austria@twitter.com

🔥 Seit 700 Tagen macht die türkis-grüne Regierung ihren Job nicht!

Obwohl im Regierungsprogramm vereinbart, blockieren ÖVP & WKO seit Monaten das . Das ist ein Skandal! Denn solange Klimaziele nicht in Gesetz gegossen werden, sind sie nichts als heiße Luft.

🐦🔗: twitter.com/FFF_Austria/status

RT @KaltenbrunnerA@twitter.com

Naja. Das übliche Gesudere wohl, zur Lage des Journalismus, u.a. von @nikolausf@twitter.com @SylviaSteinitz@twitter.com und mir, verdichtet von @KappacherS@twitter.com zu einem unerquicklichen Statusbericht im @oe1@twitter.com @ORF@twitter.com oe1.orf.at/player/20221202/701

🐦🔗: twitter.com/KaltenbrunnerA/sta

RT @soulipat@twitter.com

Solo-Selbstständige und ihre Stellung in Europa!
Mercedes Echerer ladet zum Auftakt zur Verabschiedung der Leitlinien zu Tarifverhandlungen für Selbstständige mit Blick auf Kulturbranche!

🐦🔗: twitter.com/soulipat/status/15

RT @soulipat@twitter.com

Solo-Selbstständige und ihre Stellung in Europa!
Mercedes Echerer ladet zum Auftakt zur Verabschiedung der Leitlinien zu Tarifverhandlungen für Selbstständige mit Blick auf Kulturbranche!

🐦🔗: twitter.com/soulipat/status/15

Solo-Selbstständige und ihre Stellung in Europa!
Mercedes Echerer ladet zum Auftakt zur Verabschiedung der Leitlinien zu Tarifverhandlungen für Selbstständige mit Blick auf Kulturbranche!

EU prüft nicht auf Verstoß gegen Kartellrecht, wenn zwischen Unternehmen und Auftraggeber ein strukturelles Ungleichgewicht herrscht. Damit ist das Verhandeln von Kollektivverträge für Selbstständige möglich!

Show thread

RT @Hi5_Phil@twitter.com

-Beraterin gibt zu, dass nur weil es eine Wiener Erfindung ist, "Alles Gurgelt" nicht österreichweit ausgerollt wurde. Ich bin sprachlos.

derstandard.at/story/200014139

🐦🔗: twitter.com/Hi5_Phil/status/15

EU prüft nicht auf Verstoß gegen Kartellrecht, wenn zwischen Unternehmen und Auftraggeber ein strukturelles Ungleichgewicht herrscht. Damit ist das Verhandeln von Kollektivverträge für Selbstständige möglich!

Show thread

Solo-Selbstständige und ihre Stellung in Europa!
Mercedes Echerer ladet zum Auftakt zur Verabschiedung der Leitlinien zu Tarifverhandlungen für Selbstständige mit Blick auf Kulturbranche!

Show older
wien.rocks

Fediverse/Mastodon Instanz für und aus Wien.

Du kannst dich gerne auch auf der österreichischen Instanz anmelden: fedi.at

Spenden kannst du hier: https://paulatothepeople.eu/donations