Follow

Ich finde ja, es ist ein bisschen untergegangen, dass das österreichische THG-Budget in 3 (in Worten DREI) Jahren aufgebraucht ist, wenn so weitergemacht wird wie bisher.

@verenamischitz Und gleichzeitig behaupten Politiker*innen gerne, dass eh schon so viel für den Klimaschutz gemacht wird. Es ist so zum Weinen.

@verenamischitz
da würde ein #tempolimit mit gut 5 Millionen Tonne grad gelegen kommen...
Ob wir es schaffen der #FDP Solidarität zu erklären?
Die Erde und ihr Klima kennt halt keine Landesgrenzen!

@verenamischitz Ja, leider noch zu früh unseren #Kollaps zu thematisieren.

Immer erst nachher, so wie bei #Klimakatastrophe, #Pandemie etc. 😁

Die Gesellschaft braucht Zeit die Überraschung einzuüben, die sie dann zeigen wird.

Auf die Institutionen würde ich mich nicht verlassen. Wir brauchen #solidarischesPreppen, #Permakultur und inklusive, lokale Resilienz ohne Nazis etc.

@verenamischitz Ja, das ist leider der große Widerspruch in der Sache. Auf mich wirkt es jetzt nicht so, als wäre irgendwas passiert, dass uns auf den richtigen Weg bringt...

Bildbeschreibung / Klimakrise, AT-Pol 

Obige Grafik stellt den Verlauf des Treibhausgas-Budgets von Österreich dar - 280 Millionen Tonnen.
Dargestellte Reduktionspfade sind:
Business as usual - dann ist 2025 aus.
Jährliche Abnahme um 10 Mio. t - dann ist 2029 Ende.
Pfad bis Klimaneutralität 2040, -22% Emissionen jährlich - dann geht's bis 2040.
Quelle der Visualisierung ist klimadashboard.at

@verenamischitz
Und dabei wäre die #Energiewende in AUT so leicht umsetzbar. 60 GW PV ausbauen, 20 GW moderne Windkraft (=3.000 moderne 6-7 MW WEA) und bestehende Wasserkraft/Biomasse/Speicher für #Residuallast optimieren/flexibilisieren. Noch alles mit #Sektorkopplung elektrifizieren und die #Energiewende ist umgesetzt.

@verenamischitz
Die #Energiewende muss weltweit umgesetzt werden. In Ländern wie Österreich, Schweiz, Frankreich ist es sogar leichter als in D. - insg. ist die #Energiewende aber ein Muss für die ganze Welt, die mehr oder weniger schnell umsetzbar in den Ländern ist.

@verenamischitz Es gibt leider schon lange keine Restbudgets mehr. Dass der #weltklimarat sie trotzdem behauptet, ist vermutlich seiner prekären Position in einem politisch explosiven Umfeld geschuldet.
Was wohl in AT - und anderswo - passiert, wenn dieses vermeintliche #Restbudget aufgebraucht ist? Es dürfte kaum jemand zur Kenntnis nehmen. Genauso wenig, wie den jährlichen #worldovershootday

@verenamischitz
Na, i bitt di goa scheen! Jetzt schaung maramoi, daun seng ma schau.
Erst heute hab ich den treffenden Vergleich gelesen: die Leute haben nicht verstanden, warum die Skala des üblichen Fieberthermometers bei 42° aufhört. Genau das ist auch hier der Punkt:
Jaaa, für die Schigebiete is's zaach, aber an sich ist es doch nicht schlecht, wenn's ein bisserl wärmer wird, ned? Überhaupt im November.

Sign in to participate in the conversation
wien.rocks

Fediverse/Mastodon Instanz für und aus Wien.

Du kannst dich gerne auch auf der österreichischen Instanz anmelden: fedi.at

Spenden kannst du hier: https://paulatothepeople.eu/donations